Sportabteilung Taekwondo - SG Findorff
Taekwondo

Classic Turnier in Gehrden

Am 23. September wurden Spitzenleistung beim 10. Taekwondo Classic Turnier in Gehrden gezeigt!
Mit 23 Platzierungen landet die TG Hanse auf Platz zwei in der Vereinswertung von insgesamt 22 teilnehmenden Vereinen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler!

Das traditionelle Turnier feierte Jubiläum, und 238 Starter aus vier Landesverbänden feierten mit. In starken Wettkämpfen sowohl im Bereich Poomsae (Form) als auch Taeryon (Vollkontakt) haben sich die Besten durchgesetzt. Hanne Dehne hat mit einer starken Form alle Gegner hinter sich gelassen und stolz den Pokal entgegengenommen. Alicia Gerl sicherte sich Platz drei mit einer schönen und kraftvollen Poomsae. Johanna Bethe erkämpfte sich in der starken Leistungsklasse den wohlverdienten dritten Platz, gleich danach kam Rabea Gamgami mit einer ebenso sehr guten Leistung auf Platz vier. In der großen Klasse der 11 bis 13-Jährigen gab es ein schönes TG Hanse Triple: Gold für Toya Ehigie, Silber für Nele Köhler und Bronze für Gizem Dindar. Im Paarlauf sicherten sich Nele und Toya dazu noch Gold. Bei den älteren Semestern gab es Silber für Johanna Bethe und Zehra Aggün, Gold sicherten sich in ihrer Leistungsklasse die Turnier-Neulinge Jonas Lührs und Tommy Nguyen. Zusammen mit Victoria Jähn gab es als Team noch eine weitere Goldmedaille. Auch Henry Semler ließ mit Gold die Konkurenz hinter, Victoria Jähn nahm Silber mit, Tommy Nguyen Bronze. Sabine Köhler lag knapp mit 0,1 Punkten jeweils hinter ihren Mitstreitern und bekam somit Bronze. Einen weiteren Pokal gab es für Simone Dieling. Ole de Carné konnte in der starken Leistungsklasse der Männer wohlverdient Bronze sichern.

Turnierhighlight war die Vorstellung der Freestyle Pomsaen. Zum ersten Mal gab es hier auch Starter aus den eigenen Reihen: Rabea Gamgami und Hauke John (Heidemudokwan) haben in den vergangenen Wochen fleißig eine Choreografie inklusive akrobatischer Elemente einstudiert und diese beim Classic endlich präsentieren dürfen. Diese Prämiere wurde durch die begeisterten Zuschauer mehr als belohnt.

Beim traditionellen Hochsprungwettbewerb, Mädchen unter 1,60m, sprang Gizem Dindar am höchsten, dicht gefolgt von Hanne Dehne. Zum Abschluss des Turniers gaben die Sportler beim Speedbruchtest noch einmal richtig Gas: Vier Bruchtest auf dem Weg eines festgelegten Parkours, das Ganze mit Zeitmessung: Johannes Bertzbach und Simone Dieling stellten sich dieser Aufgabe und landeten jeweils auf Platz eins.

Ein langer Tag ging fröhlich zu Ende, Danke Gehrden, bis zum nächsten Mal.

Jede Menge schöner Bilder gibt's auf dieser Flickr-Seite "TKD NDS 2.0" des Fotografen.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Gold:
Hanne, Henry, Toya, Amber, Nele + Toya (Paar), Jonas + Tommy (Paar), Victria + Jonas + Tommy (Team), Rabea + Hauke (Freestyle), Simone (Einzel & Speedbruchtest), Johannes (Speedbruchtest), Gizem (Hochsprung)

Silber:
Nele, Victoria, Zehra + Johanna (Paar)

Bronze:
Gizem, Johanna, Tommy, Ole, Sabine, Alicia, Ole + Johanna + Zehra (Team), Hanne (Hochsprung)

 

 

 

 

 

 

 

Trainings- und Kursangebote
Mitglied von:

SG FINDORFF E.V.
Hemmstraße 357-359 · 28215 Bremen
Telefon: 0421-35 27 35
kontakt@sg-findorff.de
www.sg-findorff.de

Sportabteilungen